Kälte

LB_0_04_Kaelte_01_start

Optimale klimatische Bedingungen sind für Mensch und Technik die Voraussetzung für effizientes Arbeiten. In Einkaufszentren, Bürokomplexen, Labors und Rechenzentren muss die Raumluft gekühlt werden, um die geforderte Temperatur einzuhalten.

Anhand Ihrer Immobilie und Bedürfnisse zeigen wir Ihnen Klimakälte-Lösungen auf und entwickeln ein für Sie zugeschnittenes Anlagenkonzept. Bei Neubauten integrieren wir die Klimakälte in das Gesamtsystem und führen Schnittstellen zwischen Wärme und Kälte optimal zusammen. Die Abwärme aus dem Kühlprozess nutzen wir für die Gebäudeheizung oder für die Warmwasseraufbereitung.

Klimakälte

Klimakälte steht für Kälteanlagen zwischen 0° C bis 20° C. Dazu gehören insbesondere Komfortklima-Anlagen, die Ihnen das Leben zuhause und bei der Arbeit angenehmer machen.

Kälteanlagen

Kälteanlagen sorgen für die geforderte Temperatur. Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit sind die zentralen Elemente unserer Systeme. Dabei setzen wir auf natürliche Kältemittel.

Abwärme

Mit jeder Kühlung entsteht auch Wärme. Diese Abwärme nutzen wir für die Warmwasseraufbereitung oder für die Heizunterstützung. Umweltschonend und kostengünstig.

Fragen?

Kältemaschinen

Reicht die thermische Kühlung nicht aus, kommen Kältemaschinen zum Einsatz. Zusammen mit dem Hersteller definieren wir anhand der Temperaturziele und Leistungsdaten das Kältemittel und die Anlage. Energieeffiziente Anlagen, die den neusten Umweltstandards entsprechen.

LB_0_04_Kaelte_02

Kälteabgabe

Für die Kälteabgabe stehen verschiedene Systeme zur Verfügung. Thermoaktive Bauteilsysteme (TABS) und Klimadecken entziehen Wärme lautlos, zugfrei und energetisch günstig. Mit TABS-Steckdosen binden wir zusätzlich Deckenelemente ein, um die Leistungen zu erhöhen. In Räumen mit hohen Wärmelasten, kommen Umluftkühler zum Einsatz. Diese entziehen dem Raum die Wärme, der Luftaustausch erfolgt über die Lüftungsanlage.

LB_0_04_Kaelte_03

Free-Cooling

Free-Cooling nutzt vorhandene gratis Energie für die Kühlung von Gebäuden und Anlagen. Die kühlen Temperaturen des Erdreichs, des Grundwassers oder der Luft werden hierfür genutzt. Mittels eines Wärmetauschers wird die kühle Temperatur auf das Kältemedium übertragen. Für den späteren Heizbetrieb wird die Abwärme im Erdreich zwischengespeichert. Mit Free-Cooling reduzieren Sie die Betriebskosten Ihrer Anlage um bis zu einem Drittel pro Jahr.

LB_0_04_Kaelte_04

Energieverschiebung Sommer – Winter

Mit natürlichen Energiequellen und neusten Technologien ist es möglich, die Abwärme der Sommermonate für den späteren Heizbetrieb zu speichern. Heutige Speichermöglichkeiten umfassen Erdsonden, Erdregister, Energiepfähle und Eisspeicheranlagen.

LB_0_04_Kaelte5